Das Kleingedruckte ...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Lieferungen, Leistungen und Angebote der Firma Rapunzel, Hauptstr. 7, 59955 Winterberg, Telefon 02981-9288922
Vertreten durch Frau Elke  Wegener (im folgenden: Rapunzel).
Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.


2. Preise:

Bei Rapunzel gibt es keinen Mindestbestellwert. Die Preise beinhalten die jeweils gültigen MWSt. Zur Zeit 19%.

3. Zeitpunkt des Vertragsschlusses:

Durch anklicken des Buttons "Bestellung abschließen", geben Sie ein verbindliches Angebot bei Rapunzel ab.
Die Annahme dieses Angebotes (und damit der Vertragsabschluß) erfolgt durch Zusendung unserer Bestätigung per E-Mail.
Der Vertrag kommt somit mit Zusendung unserer Bestätigungsemail zustande.


4. Versandkosten:

Die Versandkostenpauschale für unsere Kunden aus Deutschland beträgt   4,90  Euro oder 9,90 Euro.

Ab einen Bestellwert von 50,00 Euro bestellen sie im Inland versandkostenfrei.

Für Bestellungen aus dem Ausland, bennenen wir auf Anfrage natürlich gerne die Versand- oder Speditionskosten.
Die Auslieferung erfolgt mit der Deutschen Post.
Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse oder PayPal.
Desweiteren bitten wir um Zahlung innerhalb von 7 Werktagen, solange bleibt Ihre Ware für Sie reserviert.
Alle nötigen Daten zur Bezahlung erhalten Sie automatisch nach Ende Ihrer Bestellung per Email.


5. Lieferung:

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. Falls die Lieferanten von Rapunzel nicht zur Lieferung in der Lage sind, ist Rapunzel zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet.
Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies dem Verbraucher zumutbar ist. Etwaige Mehrkosten werden von uns getragen.


6. Bezahlung:

Sie erhalten unsere Waren nur gegen Vorkasse oder Pay-Pal Zahlung.
Die Zahlungsbedingungen sind im Bestellformular näher ausgewiesen.


7. Widerrufsbelehrung:

Der Besteller kann, sofern er Verbraucher ist, seine Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb eines Monats gerechnet ab Warenerhalt in Textform (z.B.: Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf oder die Rücksendung der Ware sind zu richten an:

Brief: Rapunzel, Hauptstraße 7, 59955 Winterberg

Tele: +49 (0) 2981-9288922


E-Mail: rapunzel-winterberg@t-online.de

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller Rapunzel die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Besteller Rapunzel insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Waren gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Besteller die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Waren sind zurückzusenden. Der Besteller hat die Kosten der Rücksendung zu tragen.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht für eigens für den Käufer hergestellte Ware; (Artikel mit Namen, Geburtsdatum, individuell gewünschte Sprüche u.ä.)

8. Gewährleistung:

Ist die Ware mangelhaft, so hat der Verbraucher zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.
Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Besteller verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 14 Tagen an Rapunzel zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei Rapunzel ein, ist Rapunzel berechtigt, den Kaufpreis für das Ersatzprodukt in Rechnung zu stellen und den Betrag von dem zur Zahlung benannten Zahlungsmittel abzubuchen.
Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Verbraucher grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Verbraucher jedoch kein Rücktrittsrecht zu.
Über offensichtliche Mängel muss uns der Verbraucher innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach dem Zeitpunkt, zu dem der vertragswidrige Zustand der Ware festgestellt wurde, schriftlich unter oben genannter Anschrift unterrichten. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der Zugang der Unterrichtung bei uns. Unterlässt der Verbraucher diese Unterrichtung, erlöschen die Gewährleistungsrechte 14 Tage nach seiner Feststellung des Mangels. Dies gilt nicht bei Arglist des Verkäufers. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Verbraucher. Wurde der Verbraucher durch unzutreffende Herstelleraussagen zum Kauf der Sache bewogen, trifft ihn für seine Kaufentscheidung die Beweislast.
Rapunzel haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Soweit die Haftung von Rapunzel ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
Wählt der Verbraucher wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Verbraucher nach gescheiteter Nacherfüllung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Verbraucher, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn wir die Vertragsverletzung arglistig verursacht haben.
Garantien im Rechtssinne erhält der Verbraucher durch uns nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.


9. Datenschutz

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten mittels einer EDV-Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt. Persönliche Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragt und gespeichert. Der Kunde kann jederzeit eine Löschung seiner Daten erwirken. Der Kunde kann jederzeit unentgeltlich Auskunft über den Stand seiner gespeicherten Daten verlangen. Personenbezogene Daten werden weder zum Zwecke der Werbung oder Markt- oder Meinungsforschung weitergegeben, noch in sonst einer anderen Form Dritten zur Verfügung gestellt.


10. Verschiedenes:

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen ausschließlich nur dem deutschen Recht unter Ausschluss des EU-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird.
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.